Der passionierte Sammler hat mittlerweile etwa 20 Kilogramm Bernsteine in seinem Besitz: "Vor allem sind das kleine Steine, aber ich habe auch ein paar richtig große. Mein Prachtstück, gefunden im Berliner Grunewald, wiegt über 300 Gramm."

Als Deltef Wolff einmal einen Bernstein beim Abschmirgeln in einem Wasserglas badete, bildeten sich durch das Prisma des Gefäßes - von einer Schreibtischlampe angestrahlt - magisch wirkende, goldene Strukturen an der Zimmerwand ab.
Aus dieser zufälligen Entdeckung entwickelte er in den vergangenen Jahren eine 60 min dauernde Bernstein-Show, bei der der Zuschauer bei den Klängen sanfter Musik in eine faszinierende Welt entführt wird.

 

Die für die Projektionen verwendeten Steine sind oftmals nur gerade daumennagelgroß.